coming
  soon!

zeitgenössische  Instrumente für zeitgenössische Musiker


so wie damals!

Seinerzeit als zur ersten Hochblüte des Geigenbaus vor 300 Jahren in Cremona die Meister Tür an Tür arbeiteten, nahmen Musiker natürlich die Gelegenheit wahr, Instrumente vieler Geigenbauer anspielen und vergleichen zu können. – So wie heutzutage im Wiener Violinsalon. Vielfalt, Auswahl, Qualität. Instrumente verschiedener Geigenbauern aus Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich.


Aktuell im Salon. Terminvereinbarung bitte unter +43 1 407 59 41.

  • Geigen von Alfred Binner, Wolfgang Buchinger, Savine Delaporte, David Deroy, Christopher J. Ebersberger, Florian Geyer, Leonid Müller, Wolfram Ries, Markus Scherschel, Cornelius Schneider-Marfels
  • Bratschen von Alfred Binner, Bärbel Bellinghausen, Andrea Bischoff, Savine Delaporte, Tony Echavidre, Florian Geyer, Werner Hartwig, Jürg Leibacher, Viktor Müller, Andreas Ott (Kempten), Dorte Weishaupt-Moinian
  • Celli von Alfred Binner, Wolfgang Buchinger, Savine Delaporte, Christopher J. Ebersberger, Werner Hartwig, Jennifer Mohr, Wolfram Ries

zwei schöne beispiele aus dem Wiener Violinsalon

Savine Delaporte aus Frankreich hält die italienische Handwerkskunst des 17. und 18. Jahrhunderts für eine unfehlbare Quelle der Schönheit und Ordnung. Der Lack ihrer Instrumente besteht aus Ölen und Harzen, die nach einem Rezept aus dem 16. Jahrhundert gekocht werden: eine geschmeidige Paste, die es erlaubt, sich mit den Vibrationen zu bewegen und das Holz zu schützen.


Handgefertigt bis ins kleinste Detail.
Die Instrumente von Christopher J. Ebersberger. Obwohl noch jung, bereits reich an Erfahrung. Aufgewachsen ist er quasi in der Geigenbauwerkstatt seines Großvaters. Insofern also nicht weiter verwunderlich, dass er bereits im Alter von 22 Jahren die Meisterprüfung absolvierte. 


Mit einer Auswahl

... beginnen.
Entweder im Wiener Violinsalon oder bei Ihnen vor Ort. Instrumente verschiedener Geigenbauer.

 

Im Wiener Violinsalon erwarten Sie etwa je 20 Geigen und Bratschen sowie 6, 7 Celli und Bögen. Wenn Sie von weiter weg sind (z. B. in Deutschland), bringe ich Ihnen gern eine Auswahl zum Anspielen. Kostenlos und unverbindlich nach Terminvereinbarung.